Unterwegs mit Doris Ahnen in der Rheinallee

Die Rheinallee ist das Herzstück von Boppard. Davon konnte sich Landesfinanz – und -bauministerin Doris Ahnen persönlich überzeugen. Niko Neuser, Kandidat für das Amt des Bürgermeisters zeigte der Ministerin die schönen Seiten der Stadt einschließlich der Schwachstellen.

Bei einem gemeinsamen Rundgang wurde der Ministerin die besonders herausgehobene touristische Bedeutung der Rheinallee vor Augen geführt. Aber der Parkraumsuchverkehr und die parkenden Autos zwischen schöner Außengastronomie stören dieses Bild. Der Individualverkehr nimmt zu und die Grenzen der Zumutbarkeit werden gelegentlich überschritten. Weniger parkende Autos und mehr Aufenthaltsqualtät am Rhein lassen sich nur mit neuen Einrichtungen erreichen. Ein Parkdeck auf dem bisherigen Parkplatz unterhalb der Polizei bietet sich ebenfalls an ebenso wie eine Tiefgarage am Karmeliterparkplatz bis in die mittlere Rheinallee. Der nun beginnende Gestaltungswettbewerb für die Bopparder Rheinanlagen wird die besten Ideen für ein schönes Boppard mit sich bringen. Bei der Umsetzung setzt Niko Neuser auf die volle Unterstützung durch die Landesregierung.