Neuser und Lewentz im Gespräch mit Einzelhändlern und Gewerbetreibenden

Mit zahlreichen Einzelhändlern und Gewerbetreibenden auf dem Wochenmarkt und in der Fußgängerzone sind Niko Neuser, Kandidat für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Boppard und Roger Lewentz, Minister des Innern ins Gespräch gekommen. Der Minister feierte zugleich seinen Geburtstag.

Beide haben sich bedankt, für das Durchhalten und die Akzeptanz in diesen äußerst schweren Zeiten. Viele müssen um ihre Existenzen kämpfen und bangen.

Minister Roger Lewentz berichtete darüber, dass im Landes- Kabinett geplant sei, die Aussengastronomie unter Hygieneregeln wieder zu öffnen. Dies wäre gerade für Boppard ein wichtiger Schritt. Schließlich sind hier viele Arbeitsplätze direkt vom Tourismus abhängig.

Aufgrund eines aktuell steigenden Inzidenzwertes muss jedoch sehr sorgsam und sorgfältig vorgegangen werden. Das kommunale Testzentrum in der Stadthalle steht an zentraler Stelle. Dauerhafte und flächendeckende Testungen, die 24 h Gültigkeit besitzen, können dazu beitragen, dass die Gewerbetreibenden weniger Einschränkungen haben.

Als Bürgermeister der Stadt Boppard möchte Niko Neuser seine exzellenten Kontakte zur Landesregierung über Parteigrenzen hinweg zum Wohle unserer Stadt einsetzen. Dies gilt sowohl für die Gewerbetreibenden als auch für die Förderung von Bau- und Infrastrukturprojekten und erst Recht für die Infrastrukturprojekte im Rahmen Bundesgartenschau 2029.

Als Bürgermeister möchte Niko Neuser den Wirtschaftsstandort Boppard und den Tourismus weiter stärken. Dabei sind starke Freunde in Mainz sicher hilfreich.