Die BUGA 2029 bietet große Chancen zur Weiterentwicklung von Bad Salzig. Gemeinsam mit meinem Kollegen, dem Bad Salziger Ortsvorsteher Andreas Nick habe ich mir die Orte angeschaut, die wir im Rahmen der Investitionen für die Bundesgartenschau entwickeln möchten. Auf einer ersten gemeinsamen BUGA-Sitzung mit den zuständigen Planern haben wir bereits unsere Vorstellungen erläutert.

Neben dem Bahnhof in Bad Salzig, der laut Plan der Bahn ab 2024 umgebaut werden soll, ist vor allem die Erhöhung der Attraktivität der Rheinufer durch eine Verschwenkung der Bundestrasse 9 von zentraler Bedeutung. Dies beruhigt den Verkehr und verbindet die Rheinufer besser mit der Ortslage. Die Achse bis zum Kurpark wollen wir deutlich aufwerten. Der Kurort Bad Salzig muss und wird eine zentrale Rolle bei der Buga am Mittelrhein einnehmen.

Dazu zählt auch der Alte Bahnhof, der wie auch die Bahnsteige barrierefrei werden sollen. Zudem haben wir über den Schiffsanleger in Bad Salzig gesprochen. Froh bin ich über die Entscheidung des Stadtrates, die Leonorenquelle zu kaufen damit das Börnchen endlich wieder fließt.

Als Bürgermeister der Stadt Boppard wird mir die Entwicklung von Bad Salzig nicht aus dem Blick geraten. Das haben die Bad Salziger verdient.